Onlinematerial zum Novemberpogrom in deutscher und englischer Sprache

Im Rahmen eines EUROCLIO-Projekts wurde eine dreistündige Unterrichtseinheit unter dem Titel „What could they know? Censorship and Information about the November Pogrom 1938“ entwickelt. Die Arbeitsblätter sind sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar.
Die Einheit wurde während des Projekts“Silencing Citizens through Censorship. Learning from Europe’s 20th-century dictatorial and totalitarian past” erstellt und in einer Evaluationsphase auch in Spanien und Italien getestet. Die Projektmaterialien erstellte einer Arbeitsgruppe aus Geschichtslehrern und -lehrerinnen aus Frankreich, Spanien, Italien, Polen, Ungarn, Mazedonien und Deutschland. Im Blickpunkt standen die Epochen des Faschismus in Italien (1922-1943), Deutschland (1933-1945) und Spanien (1939-1975), Vichy-Frankreich (1940-1944), sowie Jugoslawien unter der Herrschaft Titos (1945-1980) und die kommunistischen Regimes in Ungarn und in Polen. Das Projekt wurde durch das „Europe for Citizens“ Programm der Europäischen Union unterstützt. Die entwickelten Unterrichtsmaterialien sind nunmehr Teil des Historiana-Portals, eines permanent in Weiterentwicklung befindlichen digitalen Europäischen Geschichtsbuches: https://graph.historiana.eu/