„Luther vermitteln“ – Wittenberger Konferenz führte Wissenschaft und Pädagogik aus Religion und Geschichte zusammen

lamprecht800Die von den Luther-Gedenkstätten organisierte Tagung (Details siehe http://www.hsozkult.de/event/id/termine-28448 ) widmete sich im Vorfeld von 2017 an zwei Tagen Fragen und Methoden der Vermittlung Luthers – an der Schnittstelle zwischen Mythos und Wissenschaft, mit Hinterfragung von tragbaren Kompromissen bzw. sinnlosen Grenzüberschreitungen oder übertriebenen Medialisierungen. Die Beiträge werden 2016 in einem Tagungsband zusammengeführt.

Der AK „2017 – Reformation reloaded“ war durch Niko Lamprecht (Leiter der VGD-Delegation in dem Projekt mit der EKD) vertreten, der sich nach seinem Beitrag anregenden Fragen aus dem Auditorium stellte. Von Religionsseite bestand neben gewiss teilweise begründeter Skepsis insgesamt ein hohes Interesse an dem gemeinsamen Projekt von EKD und VGD.

Aus den Landesverbänden Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz waren für den VGD zusätzlich Heidrun Rößing und Dr. Peter Lautzas (als Moderator eines Nachmittags) anwesend.